Hessisches Finanzgericht in Kassel

Mit dem Hessischen Ausführungsgesetzes zur Finanzgerichtsordnung hat das Bundesland Hessen dem Finanzgericht in Kassel seine rechtliche Grundlage gegeben. Da Kassel schon das Bundessozialgericht beherbergt, verwundert es nicht, dass die dezentrale Wahl Hessens gerade auf diese Stadt mit Gerichtstradition fiel.

Ein Finanzgericht ist in dem jeweiligen Bundesland ein oberes Landesgericht, während im Bund der Bundesfinanzhof in München die höchste Finanzgerichtbarkeit darstellt. Der Finanzrechtsweg ist gegeben bei öffentlich-rechtlichen Streitigkeiten wegen Abgabenangelegenheiten des Bundes. Im Mittelpunkt stehen dabei Klagen gegen Steuerbescheide der Finanzämter und gegen Zoll- und Verbrauchsteuerbescheide der Zollämter.

Die Senate des Finanzgerichts sind mit drei Berufsrichtern und zwei ehrenamtlichen Richtern besetzt. In Fällen von geringerer Bedeutung kann die Entscheidung auch einem Einzelrichter übertragen werde.

Gegen Urteile des Finanzgerichts ist die Revision zum Bundesfinanzhof gegeben, wenn das Finanzgericht sie zugelassen hat.

Das  Hessische Finangericht hat seinen Sitz am Königstor 35 in 34117 Kassel. Es ist telefonisch unter der Nummer  0561 / 72060 zu erreichen.

Veröffentlicht unter Rechtsprechung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Grundsteuer in Kassel und Umgebung

Die Grundsteuer ist neben der Gewerbesteuer die zweite Realsteuer, deren Festsetzung und Erhebung auf kommunaler Ebene erfolgt. Dadurch kann die Gemeinde zumindest in einem gewissen Ausmaß das Steueraufkommen selbst beeinflussen.

Zunächst unterscheidet man zwischen der Grundsteuer A, die auf Grundstücke der Landwirtschaft erhoben wird, und der Grundsteuer B, die für bebaute oder bebaubare Grundstücke und Gebäude festgesetzt wird. Bemessungsgrundlage für die Grundsteuer ist der Einheitswert, der vom zuständigen Finanzamt festgestellt wird. Multipliziert man den Einheitswert mit der Grundsteuermesszahl, die abhängig von der Grundstücksart und dem Bundesland zwischen 2,6 ‰ und 10 ‰ schwankt, erhält man den Grundsteuermessbetrag. Durch die Multiplikation des Grundsteuermessbetrages mit dem Hebesatz der Gemeinde, der vom Gemeinderat festgesetzt wird, ergibt sich schließlich der Betrag der Grundsteuer.

Im Großraum Kassel gelten laut IHK folgende Hebesätze (jeweils Grundsteuer A / Grundsteuer B):

  • Kassel Stadt 450 /490
  • Ahnatal 320 / 330
  • Bad Emstal 330 / 330
  • Bad Karlshafen 350 / 295
  • Baunatal 340 / 350
  • Breuna 300 / 280
  • Calden 340 / 320
  • Espenau 350 / 290
  • Fuldabrück 340 / 320
  • Fuldatal 340 / 330
  • Grebenstein 325 / 300
  • Habichtswald 370 / 330
  • Helsa 330 / 300
  • Hofgeismar 330 / 330
  • Immenhausen 345 / 275
  • Liebenau 290 / 290
  • Lohfelden 330 / 290
  • Naumburg 320 / 320
  • Nieste 300 / 300
  • Niestetal 340 / 300
  • Oberweser 340 / 320
  • Reinhardshagen 320 / 300
  • Schauenburg 330 / 300
  • Söhrewald 340 / 320
  • Trendelburg 300 / 300
  • Vellmar 330 / 300
  • Wahlsburg 340 / 300
  • Wolfhagen 320 / 300
  • Zierenberg 330 / 305
  •  

    Auch wenn die Hebesätze im Großraum Kassel nicht sehr stark differieren, so besteht doch für die Gemeinden ein gewisser Gestaltungsspielraum um Zuzüge in die Gemeinde zu steuern.

    Veröffentlicht unter Realsteuern | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

    Finanzbehörden in Kassel

    Nach der Fertigstellung des Finanzzentrums Kassel-Altmarkt im Januar 2009 befinden sich die bisherigen Kasseler Finanzämter Goethestraße und Hofgeismar in einer räumlichen Einheit zusammen. Ihre Bezeichnungen lauten jetzt Finanzamt Kassel I und Finanzamt Kassel II-Hofgeismar. Im neuen Gebäude befindet sich auch die gemeinsame Finanzservicestelle.

    Die Zuständigkeit des Finanzamts Kassel I erstreckt sich auf steuerpflichtige natürliche Personen, deren Nachname mit den Buchstaben von A – K beginnt. Daneben ist die Bewertungsstelle, Vollstreckung und die Finanzkasse im Zuständigkeitsbreich dieses Finanzamts. Das Finanzamt Kassel II-Hofgeismar ist für die steuerpflichtigen Personen mit Nachnamen von L – Z zuständig.

    Die Anschrift des neuen Finanzzentrums Kassel-Altmarkt lautet Altmarkt 1, 34125 Kassel. Es ist unter der Telefonnummer 0561 – 7208-0 bzw. Faxnummer 0561 – 7208-1000 zu erreichen.

    Veröffentlicht unter Finanzamt | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

    Hebesätze der Gewerbesteuer im Großraum Kassel

    Obwohl die wirtschaftliche Bedeutung der Gewerbesteuer insbesondere nach Einführung der steuerlichen Nichtabzugsfähigkeit eher zunimmt, bleibt sie als wichtiger Standortfaktor bei unternehmerischen Entscheidungen oft unberücksichtigt. Damit Sie dieses Kriterium in Ihre Planungen besser einbeziehen können, dürfen wir Ihnen hier kurz die wichtigsten Gewerbesteuer-Hebesätze für den Großraum Kassel geben  (Quelle: Wirtschaftsförderung Region Kassel):

    • Kassel Stadt 440
    • Ahnatal 330
    • Bad Emstal 350
    • Bad Karlshafen 320
    • Baunatal 380
    • Breuna 350
    • Calden 365
    • Espenau 330
    • Fuldabrück 400
    • Fuldatal 390
    • Grebenstein 300
    • Habichtswald 380
    • Helsa 360
    • Hofgeismar 350
    • Immenhausen 325
    • Liebenau 310
    • Lohfelden 400
    • Naumburg 340
    • Nieste 320
    • Niestetal 400
    • Oberweser 360
    • Reinhardshagen 340
    • Schauenburg 370
    • Söhrewald 390
    • Trendelburg 320
    • Vellmar 380
    • Wahlsburg 350
    • Wolfhagen 360
    • Zierenberg 380

    Gleich wenn die Hebesätze im Großraum Kassel nicht sehr weit auseinander liegen – der Hebesatz der Stadt Kassel liegt um 130 Prozentpunkte höher als in Liebenau -, macht der Unterschied gerade bei juristischen Personen, die nicht in den Genuss eines Freibetrags kommen bzw. keine Anrechung gemäß § 35 EStG kennen, einen nicht zu vernachlässigenden Faktor aus  und sollte auf Standortentscheidungen  Einfluss nehmen.

    Veröffentlicht unter Ertragsteuern | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

    Willkommen auf dem Blog von Steuerberater Kassel!

    Dieses Blog soll steuerliche Entscheidungen und Ereignisse kommentieren, insbesondere solche, die einen Zusammenhang mit dem Großraum Kassel haben. Kasseler Steuerberater sind herzlich eingeladen, sich mit Beiträgen zu beteiligen.

    Selbstverständlich ist darin ein Link auf die Kanzlei-Homepage erlaubt.

    Für Hinweise, Anregungen und Kritik sind wir dankbar.

    Die Redaktion

    Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar